News — 3′ Lesedauer

we make it

News — 3′ Lesedauer

we make it

Yeah we make it – if you pay it! Wir wären nicht wir würden wirs nicht sowieso machen, alles, was dir in den Sinn kommt, jaja!, jederzeit. DIE DIE BE sind aktuell im Zentrale.Studio und nehmen ihre zweite EP auf. Aktuell ist relativ und dehnbar wie die heissen schwarzen Linien im Boden. Aber wir können sagen, sie sind dran.

(Um die neuen Songs exklusiv vorzuhören, brauchst du nur ein Konzert von DIE DIE BE zu buchen! Wo sind die Konzerte hin … verweht im Wi…rus, wann wird man je verstehn, wann wird man jeeeeee merken, dass es nicht um Verstand sondern um Empathie geht. Wir haben übrigens neu sogar einen Bus. Einen Fast-Oldtimer und wunderbärli. Rot. Vier Räder. Viel Platz. 4WD. yasssssssss. Brauchst du einen Bus? Miet unseren.)

Um unser Überleben auf noch einer weiteren, neuen Spielwiese auszupröblen, äh um uns wirtschafltich effizient zu diversifizieren, äh um einfach bald sagen zu können, wirklich alles ausprobiert zu haben, wirklich, alles, und nie aufgegeben … auch nicht auf der Post, wobei, unsere Erzeugnisse reisen nun via Änne von Bite It durch ganz Deutschland und von da wiederum in die Schweiz … wir probieren also wirklich ALLES, und machen alles, und es macht uns eine heiden Freude.

Und was wollten wir hier eigentlich? Ah ja der Titel sagts ja. Darum haben wir den ja extra so explizit zum Lesen gelassen. Denoch ist der Lauftext ein bisschen im Sommer davongelaufen … es geht hier um die Ermunterung zum Funden! Wemakeit meinte das sei nun ganz wichtig. Aber wir meinen: ist schon ok. Du gibst uns ja schon alles, oder zumindest, du gibst dein Alles, jeden Tag, du machst das wohl gut. Und falls es jetzt kribbelt in dir drin, du also unruhig wirst in einem unschönen Sinne, dann lass es jetzt einfach mal sein für heute.

Lass die Fliegen der Zeit sich vermehren, auf dir rumkrabbeln, dich anknabbern, bis du selber zur Fliege wirst und nichts mehr weiter im Sinn hast als zu begatten und -rüsseln. Und für jeweilige Milisekunden Stille zu finden bis es wieder weiter geht. Können uns Fliegen überhaupt wahrnehmen? Wie gut nimmt das Kleine das Grosse wahr? Wahr…scheinlich nur relativ, da Wahrheit nicht existiert.

Und noch ein Letztes, passend zu jeglicher aktuellen Debatte: Wir lasen und sogen auf, dass es nichts schwächeres als Meinungen gibt. Auf die Gefahr der Wiederholung hin erholen wir uns wieder und plädieren für die Empathie, das höchste aller Güter. An Stelle der Meinung. Und wir meinen: wenn sich nunmal wer tüpft fühlt von was, dann muss man sich doch nicht auch gleich tüpft fühlen sondern hört doch einfach mal zu und nimmt auf. Von Wesen zu Wesen, verwesend und sowieso bald gewesend.

Bis dann, in ewig schwitzschwatziger Hitze,

und in Liebe

Die Diebe

Und falls doch: Zum Crowdfunding

Erhalte unsere Neuigkeiten

Wir behandeln deine Daten so, wie wir es in unserer Datenschutzerklärung vermerken.