News — 3′ Lesedauer

Seichtes Rumrennen

News — 3′ Lesedauer

Seichtes Rumrennen

Liebe Fans

hihi

oder einfach

Liebe Diebe

Gopf es war turbulent bei uns im Kunst- und Naturfreundehaus Brünig, wir bekamen all die Massnahmen kaum mehr mit. Nun ist es ruhiger, für den Moment, wer weiss wie schnell alles wieder anders ist, aber jetzt gerade, jetzt sass ich so da und war irgendwie grad mit allem durch und ich fragte mich – seit über einem Jahr zum ersten mal wieder! – was ich nun machen will. Und da seid ihr mir in den Sinn gekommen, ihr, denen wir einfach ungefragt schreiben und von unseren Ergriffenheiten erzählen.

Unsere letzte Nachricht kam nicht sonderlich gut an, sie war auch etwas aus dem Kontext gerissen, nicht ganz fein sauber und schweizerlich genug formuliert. Aber für eine überhöhte textliche Selbstwahrnehmung sind wir ja eigentlich bekannt, da war ich eher überrascht, dass das wen überraschte.

Und nun überlege ich, was besonders Bewegendes ich zu erzählen habe da ich Zeit und Raum ein- und potentiell wegnehme … aber ehrlich gesagt kommen die tiefen Gedanken beim ständigen Rumrennen nicht mehr wirklich. Was mich interessiert, ist, dass genügend zu Essen da, dieses fein pünktlich verkocht und alles schön sauber ist. Dass ich irgendwann schlafen kann und nichts von mir verlangt wird bis ich wieder die Energie habe. Bald ists ja ruhiger, sag ich mir jeweils. Und dann kommt der Supergau und es geht gar nichts mehr, sobald mal ein wenig Freizeit da wäre. So viel krank war ich also auch nie mehr. Und dann muss es wieder sein, die selbstgewählten Aufgaben rufen schnell ganz schrill. Und dann die nächste Erschöpfungswelle.

Vor diesem Jahr übte ich mich seit Jahren im Langsamen. Machte sehr wenig, lebte zurückgezogen, punktuell im Trubel und ab wieder aufs Land, lebte mit sehr wenig und dachte, ich weiss nun wie ich gut lebe! Habe den Rhythmus gefunden! Das lehrt mich auch das Schlagzeug! Aber nein, ich vergesse scheinbar sehr schnell. Aber ich erinnere auch jeweils wieder, immerhin.

Ich glaube an unser Haus, dass es ein feiner Ort für Erholung und Schaffen ist, bald auch für mich. Wir sind nun endlich wieder mehr die sich kümmern. Darum machen wir auch nächstens Werbung für deine Winterferien bei uns. Es ist einfach und günstig. Das Essen sehr gesund und frisch und nachhaltig. Es gibt schöne Wandertouren und auch Sonne. Es gibt den warmen Holzofen und den Rückzug.

Falls es dir wie mir geht, sei vorsichtig. Erlaube dir eine kleine Auszeit um Luft zu holen und etwas zu sortieren. Nun kommt das Jahresende und mit ihm ganz viele Abschlüsse. Bei uns findest du die Kraft dazu. Antworte einfach auf diese Nachricht und finde deinen Platz bei uns.

Wir freuen uns auf dich.
Auf bald
In Liebe
Die Diebe

Erhalte unsere Neuigkeiten

    Wir behandeln deine Daten so, wie wir es in unserer Datenschutzerklärung vermerken.